CSS / Luca Abbiento

Neben dem Austausch mit unseren vier Partner-Nachwuchs­forschergruppen des Programms „Zivile Sicherheit – Nachwuchsförderung durch interdisziplinären Kompetenzaufbau“ stellen die jährlichen Treffen des gesamten Graduierten-Netzwerks „Zivile Sicherheit“ einen wichtigen Termin in unserem Kalender dar. Das Netzwerk besteht aus Nachwuchs-wissenschaftlern und Postdocs, die sich in verschiedenen EU- oder BMBF-geförderten Programmen mit diversen Forschungsthemen und Fragen der zivilen Sicherheit aus interdisziplinärer Perspektive befassen.

Am 26. Juni 2019 fand das diesjährige Treffen des Graduierten-Netzwerks und im Anschluss die 5. Fachkonferenz der zivilen Sicherheitsforschung mit dem Thema „Vielfältige Sicherheiten. Gesellschaftliche Dimensionen der Sicherheitsforschung“ am 27. und 28. Juni 2019 im Harnack-Haus in Berlin statt. In diesen drei Tagen gab es neben zahlreichen Vorträgen die Möglichkeit der intensiven Vernetzung mit anderen Nachwuchsforschern und Forschern aus dem Bereich der zivilen Sicherheitsforschung. Genauere Informationen zu den einzelnen thematischen Schwerpunkten finden sich im Programm:
https://www.sifo-dialog.de/veranstaltungen/fachkonferenzen/konferenz-2019

CSS / Luca Abbiento

Die Mitglieder der Nachwuchs­forschergruppe KONTIKAT beteiligten sich mit einem Thesenpapier, einem Impulsvortrag und einer anschließenden Diskussion am Rahmenprogramm des Treffens des Graduierten-Netzwerks und mit einem Poster an der Gesamtkonferenz. Das Thesenpapier zu der Fragestellung: „Destabilisiert die Digitalisierung die zivile Sicherheit durch Pfadabhängigkeit von vernetzten Technologien und durch Dissoziierung in Partikulärinteressen unser konsensorientiertes, zivilgesellschaftliches Gemeinwesen?“ wurde unter dem Oberthema „Digitalisierung ziviler Sicherheit – Utopie oder Dystopie“ konzipiert.

Während der Impulsvorträge konnten die Teilnehmer des Treffens per Handy, Tablet oder Notebook anonym Kommentare abgeben und Fragen stellen, die auf eine Leinwand im Raum projiziert wurden. Die Fragen und Kommentare des sogenannten Flowing Grid dienten zur Inspiration bei der anschließenden Gruppendiskussion. Festzuhalten bleibt, dass unser Impulsvortrag eine spannende und vielfältige Diskussion zum Einfluss der Digitalisierung auf die Erwerbsarbeit, das gesellschaftliche Zusammenleben und Chancen und Risiken von vernetzten Systemen angeregt hat.

CSS / Luca Abbiento

CSS / Luca Abbiento

 

Weiterführende Informationen zum Netzwerk :

https://www.sifo-dialog.de/graduiertennetz

 

Nach erfolgreichen Veranstaltungen
gehen wir nun in die Sommerpause und
wünschen allen eine schöne und entspannte Zeit!

 

 

Categories: Networking